search
top

Aufruf an die Kinder und Jugendlichen der Hansestadt Wismar

Im Jahr 2012 soll ein Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) für die Hansestadt Wismar gewählt werden; dieses hat die Bürgerschaft beschlossen.Gesucht werden Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren,

die sich ehrenamtlich in der kommunalen Politik, insbesondere für die Wismarer Kinder und Jugendlichen, engagieren möchten.Aufgerufen sind alle Schüler, die in Wismar wohnen.Das KiJuPa wird für die Dauer von drei Jahren gewählt; es ist parteipolitisch unabhängig.Bewerber müssen das 10. Lebensjahr vollendet bzw. das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Wie das Kinder- und Jugendparlament im Einzelnen arbeiten wird, liegt selbstverständlich bei den Kindern und Jugendlichen.
Auf jeden Fall wird dem KiJuPa ein finanzieller Beitrag zur Verfügung gestellt, über den die Kinder und Jugendlichen allein entscheiden.

Eine Arbeitsgruppe der Bürgerschaft, bestehend aus Dr. Gerd Zielenkiewitz,
Tino Schwarzrock, Gerald Exner, Angelika Jörss, Petra Voigt,
Katharina Bernhard, Horst Krumpen sowie Enrico Schukat wird den Kindern und Jugendlichen hilfreich zur Seite stehen.

Vorschläge für die Mitarbeit im KiJuPa der Hansestadt Wismar sind ab sofort, bis spätestens 31. März 2012, im Rathaus, im Büro der Bürgerschaft, einzureichen. (Telefon 251-9100, Frau Kaminski oder Herr Schukat)

Einen Kommentar schreiben

top