search
top

Vielseitiges Programm zum 9. Bundesweite Tag der Archive im FilmbüroMV

Das Landesfilmarchiv Mecklenburg-Vorpommern öffnet wieder seine Türen – und das bereits zum vierten mal. Anlässlich des 9. Bundesweiten Tag der Archive lädt dieses am 03.März mit einem vielseitig zusammengestellten Programm zum Blick in die (Film)Geschichte des Landes ein. Los geht’s um 10:00 Uhr. Für die ganze Familie eine spannende Sache, finden wir als KiJuPa und beteiligen uns gerne an dieser wunderbaren Chance in die (Film)Geschichte Deutschlands, Mecklenburg-Vorpommerns und auch garantiert Wismars mit dem Verbundenen Blick in die Arbeit und Funktionsweise eines Archives einzutauchen.

Gezeigt werden in einer Ausstellung unter anderem Exponate aus der Plakatsammlung, sowie andere historische Werbematerialien passend zum diesjährigen Motto: „Demokratie und Bürgerrechte“. Gerade für die jüngeren Besucher dabei nicht uninteressant ist neben den Angebotenen Führungen um 10:00 und um 15:00 Uhr der Blick auf die unterschiedlichsten Projektoren, die nicht nur zur heutigen Zeit verschiedenste Filmformate wiedergeben konnten.

Abgerundet wird der Tag im Wismarer Landesfilmarchiv durch Dokumentarfilme zum Thema des Jahres mit einer Gesamtlänge von etwas einer Stunde, sowie von aktuellen Filmproduktionen von Kindern und Jugendlichen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern, die in der ebenfalls vor Ort angesiedelten Medienwerkstatt Wismar entstanden sind. In Kooperation mit uns, werden im Anschluss an das historische Programm vier Produktionen von Jugendlichen gezeigt, die sich in ihren Filmen mit eben genau den wichtigen Themen der Demokratie und den Bürgerrechten auseinandergesetzt haben. Wir stellen im Gespräch mit den anwesenden Filmemachern nicht nur unsere Parlamentsarbeit vor oder beantworten die Fragen der interessierten Gäste. – Nein! Uns ist es gerade in Zeiten von starkem Rechtsextremismus wichtig, weiterhin Flagge zum Demokratischen Prinzip zu bekennen und uns mit den anwesenden Gästen über das heute mehr den je Brandaktuelle Thema auszutauschen. Wir freuen uns sehr, dass das Landesfilmarchiv regelmäßig solche Medienprojekte unterstützt, in denen sich gerade Jugendliche mit der Gestaltung von Demokratie und Bürgerrechten auseinandersetzten. „In ihrer Lebenswelt sind digitale Medien ein fester Bestandteil und sie nutzen diese, um ihre Sichtweisen und Meinungen zu artikulieren, zu vertreten und zu verbreiten. Die Förderung des Demokratieverständnisses durch Medienbildung wird in vielen der Projekte sichtbar.“ so heißt es im liebevoll gestalteten Begleitflyer zur Veranstaltung am 03.März ab 10:00 Uhr auf dem Gelände des FilmbüroMV.

Wir sind ab 14:00 Uhr auf dem Gelände unterwegs und freuen uns auf tolle Gespräche mit vielen interessierten Kindern, Jugendlichen und erfahrenen „Hasen“ aus ganz MV und sind gespannt selbst einmal einen Blick ins Landesfilmarchiv zu werfen. Denn die Zeit vergisst ja besaglich nie… 😉

Einen Kommentar schreiben

top