search
top

Das KiJuPa

Das KiJuPa

Das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) ist Eure offizielle Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen in Wismar. Unsere Aufgabe ist es, Eure Interessen, Rechte und Belange in politischen und fachlichen Gremien zu vertreten und Eure Vorschläge und Ideen den Politikerinnen und Politikern der einzelnen Parteien der Stadt vorzustellen. Wir treffen uns regelmäßig zu Beratungen und Sitzungen im Rathaus oder im Techenhaus (KJFZ), in dem wir unser eigenes Büro haben. Telefonisch erreicht ihr uns von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 16:00 Uhr unter 0 38 41 – 22 42 805.

Unsere Arbeit organisieren wir selbst und erhalten dabei Unterstützung durch das Büro der Bürgerschaft, sowie den Stadtjugendring der Hansestadt Wismar. Das KiJuPa versteht sich als offizielles Sprachrohr, für Eure Wünsche, Vorstellungen und Ideen zur Gestaltung Eures Umfeldes.

An uns könnt Ihr Euch auch wenden, wenn Ihr Ideen zur Verschönerung Eures Wohngebietes, Eurer Schulen oder anderer Einrichtungen habt.

Das KiJuPa Wismar ist überparteilich und demokratisch und arbeitet eigenverantwortlich und unabhängig.

Die Amtszeit beträgt 2 Jahre. Gewählte Mitglieder haben ein Stimmrecht im Kinder- und Jugendparlament zu den Anträgen, Ideen und Beschlüssen.

Alle anderen Mitglieder sind als Berater tätig und für unsere Arbeit genau so wichtig, wie ein Stimmberechtigtes Mitglied! Sie können bei gemeinsamen Projekten oder in den Arbeitsgemeinschaften mitbestimmen und anpacken, auf Veranstaltungen dabei sein oder auch in den Vorstand gewählt werden. Der einige Unterschied liegt darin, dass ein Berater kein Stimmrecht besitzt, bedeutet, dass er in den Sitzungen nicht mitentscheidet, wie ein  Antrag oder Beschluss ausgeht.

Zur Kandidatur sind alle Kinder und Jugendliche berechtigt, die zum Zeitpunkt der Wahl 9 bis 19 Jahre alt und Schüler an einer Schule in Wismar sind. Wählen können alle Wismarer zwischen 9 und 19 Jahren. Die Nächste Wahlperiode startet im September 2019. Wir wollen noch mehr Kinder und Jugendliche ins Boot bekommen, um die Zukunft und die Geschicke in der Stadt beeinflussen zu können.

Und du darfst uns gerne dabei unterstützen! Egal ob als Stimmberechtigtes Mitglied nach der nächsten Wahl oder jederzeit als Berater.

Du hast ein Recht auf Beteiligung und Mitbestimmung….nutze es und komm zum KiJuPa. 🙂

Hintergrund:

Die Bürgerschaft hat in ihrer 27. Sitzung am 27. Oktober 2011 beschlossen, dass es in Wismar ein KiJuPa geben soll.
Nun sind alle Kinder und Jugendlichen der Stadt Wismar aufgerufen, sich zu engagieren.

Beschluss der Bürgerschaft zur Bildung eines Kinder- und Jugendparlaments:
>>> jetzt lesen

Aktuelles:

Die Kinder und Jugendlichen aus den Wismarer Schulen wählten vom 11. bis 16. September 2017 die neuen Mitglieder Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar.

Die 4. Legislaturperiode 2017 bis 2019!

Nach Auszählung der Insgesamt 3416 Stimmen, kommen die Kandidaten auf folgendes Endergebnis der Wahl zum Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar (2017-2019). Wahlergebnis KiJuPa 2017
Folgende Personen sind Mitglieder und erhalten einen Sitz mit Stimmrecht im KiJuPa:

Name Vorname Stimmen
Schröter Michel 332
Skoddar Lea 159
Holst Ingolf 158
Käkenmeister Emma 156
Tran Anh Khoa 154
Oday Carlo 137
Stemmler Moritz 125
Brunsch Laura-Sophie 103
Duft Marcel 87
Rick Phillip 73
Stemmler Paula 73
Stemmler Lea 72
Rompel Jan Markus 70
Kindler Tim 64
Lojewski Jeremy 62
Baschista Anna-Lena 61
Richter Tim 60
Brehmer Leon 56
Jantzen Paul 44
Dahl Pascal 39

Bereits ausgetreten zum jetzigem Zeitpunkt: Celine Maaß, Luisa Hantsch, Lucas Grunewald

neue stimmberechtigte Mitglieder sind: Leon Brehmer, Paul Jantzen und Pascal Dahl

In der konstituierenden Sitzung am 26.09.2017 wurden folgende Mitglieder in den “Vorstand” gewählt:

Vorsitzender: Ingolf Holst
1. Stellvertretende: Laura-Sophie Brunsch
2. Stellvertretender: Michel Schröter

Pressesprecherin: Anh Khoa Tran
Stellvertreterin: Paula Stemmler

Schatzmeister: Tim Kindler

Unsere Förderrichtlinien, der Förderantrag und andere Arbeitsgrundlagen findet ihr unter dem Menüpunkt ‘Arbeitsgrundlagen‘.

 

top