Wir stellen uns vor – das Kinder- und Jugendparlament Wismar

Jeder junge Mensch kann ein Lied davon singen. Die Großen schreiben einem von A bis Z alles vor. Doch es kann auch anders gehen. Das zeigt das Kinder- und Jugendparlament aus Wismar, kurz KiJuPa. Das Gremium bestehend aus jungen Menschen zwischen 9 und 19 Jahren hat sich auf die Fahne geschrieben, den jüngeren Wismarern Gehör zu verschaffen. Seit seiner Gründung 2011 beschäftigt sich das KiJuPa mit einer breiten Palette an Themen, die besonders die Jüngeren bewegt. Hierzu wurden Arbeitsgruppen gegründet, um jedem Thema die Aufmerksamkeit zu geben, die es verdient. Von Umwelt über Freizeit und Soziales ist alles dabei und wird auch engagiert in Angriff genommen.

Die AG Freizeit und Soziales beschäftigt sich zurzeit mit den Spielplätzen der Hansestadt. Die Mitglieder des KiJuPas haben eigens dafür einen Fragebogen entwickelt, mit dem jeder Spielplatz in Wismar nach und nach überprüft werden soll. Sind die Spielgeräte in einem guten Zustand? Ist der Spielplatz leicht erreichbar? Ist am Spielplatz auch Platz für die Eltern, um sich auszuruhen? Gibt es Unfallquellen? Ganz ähnlich wurde in der Vergangenheit die „Jugendclubtour“ durchgeführt, in der die KiJuPa-Mitglieder die Jugendclubs in Wismar besucht und im Anschluss ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge benannt haben. Auch andere Vorschläge der Wismarer Kinder und Jugendlichen haben es bereits weit gebracht. das KiJuPa hat z.B. bereits bei der Planung für die Neugestaltung des Spielplatzes an der Hafenspitze in Wismar mitgewirkt!

Alle sind jedes Mal mit Elan dabei – auch bei den anderen AGs! Die AG Vernetzung trifft sich jeweils einmal am dritten Dienstag im Monat im Mehrgenerationenhaus des DRK zum „Internetcafé für Jung und Alt“. Hier wird bei Kaffee und Kuchen über die Einrichtung eines neuen Smartphones oder den Umgang mit dem PC geredet – das Wissen der jungen Leute ist bei den Senioren sehr gefragt. Das Internetcafé erfreut sich schon seit längerem einer großen Beliebtheit bei den Teilnehmern. Auch in der AG Umwelt engagieren sich die KiJuPa -Mitglieder fleißig, z.B. mit selbstgebauten Vogelhäusern und Müllsammelaktionen.

Außer der Tätigkeit in den AGs gibt es noch mehr, was das Parlament der Nachwuchspolitiker zu bieten hat. Denn es trifft sich vierteljährlich zu seinen Sitzungen, um die Arbeit in den AGs auszuwerten, über Beschlüsse abzustimmen und natürlich auch, um miteinander Zeit zu verbringen und Spaß zu haben. Alle zwei Jahre wird das Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar neu gewählt. Jeder zwischen 9 und 19 Jahren ist wahlberechtigt und darf sich aufstellen. Er oder Sie muss in Wismar leben oder zur Schule gehen. Zwanzig stimmberechtigte Mandate sind zu vergeben. Weitere Kandidaten ziehen als beratende Mitglieder ein. Die nächste Wahl findet dieses Jahr statt, vielleicht sogar mit einer Party vor der Wahl.

Doch auch engagierte Nachwuchspolitiker brauchen auch mal eine Pause: Aus diesem Grund findet die Teamfahrt für die KiJuPa-Mitglieder jedes Jahr statt. Zuletzt verbrachten die jungen Leute drei Tage auf Rügen, wo sie neben Spiel und Spaß auch eine Führung zur Geschichte der KdF-Bauten in Prora besuchten. Eine weitere Fahrt erwartete das KiJuPa-Team im Oktober – die Bundestagsfahrt. Neben einem Besuch des Plenarsaals im Bundestag und dem Checkpoint Charlie trafen die jungen Leute aus Wismar und Umgebung auch den Bundestagsabgeordneten für die Region Wismar, Frank Junge. Er hat angeboten, das Treffen in Wismar zu wiederholen, worauf sich schon alle freuen!

Hast du auch Lust auf Mitbestimmung in Wismar? Dann mach mit beim Kinder- und Jugendparlament! Nutze deine Chance, wenn du zwischen 9 und 19 Jahren alt bist und in Wismar lebst oder zur Schule gehst! Melde dich einfach unter 0172-6240280 oder beratung.jugendringe@mailbox.org! Wir sind von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr erreichbar.

Wir freuen uns auf dich und deine Ideen für Wismar!

Das Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar

Das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) ist Eure offizielle Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen in Wismar. Unsere Aufgabe ist es, Eure Interessen, Rechte und Belange in politischen und fachlichen Gremien zu vertreten und Eure Vorschläge und Ideen den Politikerinnen und Politikern der einzelnen Parteien der Stadt vorzustellen.

News

Jugendbeteiligung – Was ist das?

Wir haben etwas Neues für euch! Die Jugendringe an der Ostsee haben in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendfilmstudio Grevesmühlen einen tollen Erklär- und Legefilm erstellt. Warum? Na, weil sie wissen, dass wir Kinder und Jugendlichen jede Menge Fragen haben, wenn es um die aktive Beteiligung in Kinder- und Jugendgremien geht. Der Film ist nicht…

Januar 31, 2024
Keine Kommentare
Aktueller Bericht über das KiJuPa Wismar auf der Homepage der Hansestadt Wismar

„Was macht eigentlich das Kinder- und Jugendparlament der Hansestadt Wismar?“ Diese Frage wird uns häufig gestellt. Wir blicken auf ein ereignissreiches Jahr 2023 zurück. Hierzu ein ausführlicher Bericht von unser Bundesfreiwilligendienstlerin Emilia Quade. Bitte klicken!

Januar 16, 2024
Keine Kommentare
Wismar is(s)t international

Hey, wir sind Teilnehmer von „Wismar is(s)t international“ des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums am 11. Januar und wollen euch von dieser coolen Veranstaltung erzählen. 🚀 Da könnt ihr Ideen austauschen und zusammen coole Sachen planen. Wir finden es echt wichtig und voll spannend, sich einzubringen und neue Freunde zu finden. Alle Infos zu „Wismar is(s)t international“ gibt’s hier:…

Januar 9, 2024
Keine Kommentare

Du hast ein Recht auf Beteiligung und Mitbestimmung.
Nutze es und komm zum KiJuPa.

Sowohl wir als auch Drittparteien nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um Ihr Werbeangebot zu verbessern und zu personalisieren. Wir teilen diese Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partner für den gleichen Zweck. Indem Sie auf „Ich stimme zu“ klicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu, wie in unserer Datenschutzerklärung definiert.