KiJuPa Wismar > Das KiJuPa

Das KiJuPa

Das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) ist Eure offizielle Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen in Wismar. Unsere Aufgabe ist es, Eure Interessen, Rechte und Belange in politischen und fachlichen Gremien zu vertreten und Eure Vorschläge und Ideen den Politikerinnen und Politikern der einzelnen Parteien der Stadt vorzustellen. Wir treffen uns regelmäßig zu Beratungen und Sitzungen im Rathaus oder im Techenhaus (KJFZ), in dem wir unser eigenes Büro haben.

Telefonisch erreicht Ihr uns von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 15:00 Uhr
unter 03841 - 2242805.

Unsere Arbeit organisieren wir selbst und erhalten dabei Unterstützung durch das Büro der Bürgerschaft, sowie dem Stadtjugendring der Hansestadt Wismar. Das KiJuPa versteht sich als offizielles Sprachrohr für Eure Wünsche, Vorstellungen und Ideen zur Gestaltung Eures Umfeldes.

An uns könnt Ihr Euch auch wenden, wenn Ihr Ideen zur Verschönerung Eures Wohngebietes, Eurer Schulen oder anderer Einrichtungen habt.

Das KiJuPa Wismar ist überparteilich und demokratisch. Es arbeitet eigenverantwortlich und unabhängig.

Die Amtszeit beträgt 2 Jahre. Gewählte Mitglieder haben ein Stimmrecht im Kinder- und Jugendparlament zu den Anträgen, Ideen und Beschlüssen.

Alle anderen Mitglieder sind als Berater tätig und für unsere Arbeit genau so wichtig, wie ein stimmberechtigtes Mitglied! Sie können bei gemeinsamen Projekten oder in den Arbeitsgemeinschaften mitbestimmen und anpacken, auf Veranstaltungen dabei sein oder auch in den Vorstand gewählt werden. Der einzige Unterschied liegt darin, dass ein Berater kein Stimmrecht besitzt, bedeutet, dass er in den Sitzungen nicht mitentscheidet, wie ein  Antrag oder Beschluss ausgeht.

Zur Kandidatur sind alle Kinder und Jugendlichen berechtigt, die zum Zeitpunkt der Wahl 9 bis 19 Jahre alt und Schüler an einer Schule in Wismar sind. Wählen können alle Wismarer zwischen 9 und 19 Jahren. Die Nächste Wahlperiode startet im September 2021. Wir wollen noch mehr Kinder und Jugendliche ins Boot bekommen, um die Zukunft und die Geschicke in der Stadt beeinflussen zu können.

Und Du darfst uns gerne dabei unterstützen! Egal ob als stimmberechtigtes Mitglied nach der nächsten Wahl oder jederzeit als Berater.

 

Hintergrund

Die Bürgerschaft hat in ihrer 27. Sitzung am 27. Oktober 2011 beschlossen, dass es in Wismar ein KiJuPa geben soll. Nun sind alle Kinder und Jugendlichen der Stadt Wismar aufgerufen, sich zu engagieren.

Beschluss der Bürgerschaft zur Bildung eines Kinder- und Jugendparlaments:
>>> jetzt lesen

Du hast ein Recht auf Beteiligung und Mitbestimmung.
Nutze es und komm zum KiJuPa.

Die Kinder und Jugendlichen aus den Wismarer Schulen wählten vom 16. bis 20. September 2019 die neuen Mitglieder Kinder- und Jugendparlaments der Hansestadt Wismar.

Die 5. Legislaturperiode 2019 bis 2021!

Folgende Personen sind Mitglieder und haben einen Sitz mit Stimmrecht im KiJuPa:

Kandidat Stimmen Prozent Schule
Eva Wigbrand 286 10,08% Robert Lansemann Schule
Lea Stemmler 269 9,48% Gerhart-Hauptmann-Gymnasium
Oskar Ole Strüber 226 7,96% Grundschule am Friedenshof
Paula Stemmler 214 7,54% Gerhart-Hauptmann-Gymnasium
Hannah Serner 196 6,91% Rudolf-Tarnow-Gesamtschule
Maximilian Sydow 180 6,34% Gerhart-Hauptmann-Gymnasium
Alicia Jörn 154 5,43% Bertolt-Brecht-Schule
Felix Wicht 149 5,52% Grundschule am Friedenshof
Tim Herberg 134 4,72% Bertolt-Brecht-Schule
Anna-Lena Baschista 125 4,40% IGS
Sophie Bardenhagen 121 4,26% Robert Lansemann Schule
Joleena Möller 114 4,02% IGS
Jonas Lerke 114 4,02% Ostsee Schule
Kalle Rath 83 2,92% Bertolt-Brecht-Schule
Carlo Oday 77 2,71% Geschwister-Scholl-Gymnasium
Qutada Essa 69 2,43% Grundschule am Friedenshof
Joy Klein 65 2,29% IGS
Timm Pilz 62 2,18% Bertolt-Brecht-Schule
Adrian Ciudin 38 1,34% Gerhart-Hauptmann-Gymnasium

Bei dieser Aufstellung handelt es sich um die aktuelle Fassung vom 06. März 2020. Alle mit der Wahl im Jahr 2019 gewählten Mitglieder die hier nicht aufgeführt sind, sind aus eigenem Wunsch hin ausgeschieden.

Unsere Förderrichtlinien, der Förderantrag und andere Arbeitsgrundlagen findet ihr unter dem Menüpunkt ‘Arbeitsgrundlagen‘.

Was wollen wir!

Sowohl wir als auch Drittparteien nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um Ihr Werbeangebot zu verbessern und zu personalisieren. Wir teilen diese Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partner für den gleichen Zweck. Indem Sie auf „Ich stimme zu“ klicken, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu, wie in unserer Datenschutzerklärung definiert.